Interview mit Andreas Weiss, Eurocloud Deutschland_eco (SOA and Cloud Symposium 2010)

Andreas Weiss, Director bei  EuroCloud Deutschland_eco e.V. war so nett uns einige Fragen zu beantworten:

Hallo Herr Weiss, erzählen Sie uns doch kurz wer Sie sind und was Sie machen?

Ich bin seit über 25 Jahren selbständig im IT Bereich tätig und kümmere mich um die Bereiche Softwareentwicklung- und Beratung. Inhaltliche Schwerpunkte waren dabei Prozessautomation und Schnittstellen (EAI/B2B) zwischen Anwendungen für die unterschiedlichsten Bereiche (Warenwirtschaft, Healthcare, Service Delivery).  Seit über 10 Jahren leite ich  Arbeitskreise beim eco Verband der Internetwirtschaft (aktuell AK E-Business) und haben über diesen AK auch das Thema Cloud Computing im letzten Jahr intensiv diskutiert. Mit der daraus gestarteten Initiative Cloud Computing und der zeitgleichen Ankündigung der Gründung von EuroCloud Europe haben wir die deutsche EuroCloud-Vertretung aus dem eco Verband heraus gegründet. Hier habe ich die Funktion eines Direktors und betreue die Initiativprojekte und die operativen Aufgaben des Verbandes EuroCloud Deutschland_eco.

Was ist die Idee hinter Eurocloud und wie ist Eurocloud in Deutschland aufgestellt?

Die Grundidee ist es, für den Wirtschaftsbereich Europa  eine starke Cloud-Computing-Interessenvertretung zu etablieren. Cloud Computing erreicht einen immer größer werdenden Stellenwert bei der zukünftigen Wettberwerbsfähigkeit von Unternehmen und es gibt ein Vielzahl von Themen, die wir im Dialog mit Anbietern und Anwendern aufbereiten.  Gerade was Datensicherheit, Datenschutz und rechtliche Anforderungen betrifft, ist Europa recht heterogen, aber dennoch auf Harmonisierung ausgerichtet.
Der deutsche Verband ist durch die Verbindung zum eco Verband der deutschen Internetwirtschaft, der seit über 15 Jahren exisitert, ideal aufgestellt, da wir sowohl von der personellen Seite als auch von der Infrastruktur ein voll funktionsfähiges Umfeld haben und sofort mit den wichtigsten Sachthemen starten konnten.

Wie funktioniert die Zusammenarbeit mit den anderen Eurocloud Länderorganisationen?

Es finden regelmäßige Treffen statt und natürlich informieren wir uns gegenseitig über laufende Projekte und besondere Anforderungen in den jeweiligen Ländern. Das Netzwerk ist in nicht mal einem Jahr auf über 20 Länder gewachsen und somit kann man sagen, dass die Initiatividee richtig gezündet hat. Beim ersten EuroCloud Kongress Mitte des Jahres in Luxemburg haben wir die konkreten länderübergreifenden Aufgaben besprochen. Hierzu gehört die Einbindung der Mitglieder in die EU-Förderprogamme zur Digitalen Agenda, die Aufarbeitung der länderspezifischen Rechts- und Steuerthemen und des Themenbereichs Datenschutz/Datensicherheit.

Wie kann ich Mitglied werden und was wird mir geboten?

Jedes Land hat eine autonome Mitgliederregelung. Für Deutschland ist die Mitgliedschaft durch Beitritt in den eco Verband der deutschen Internetwirtschaft möglich. Der zusätzliche Beitritt zu EuroCloud ist dann für eco Mitglieder kostenfrei. Die Vorteile sind aufgeführt auf unserer Webseite. Konkret ist die Teilnahme an den aktuellen Arbeitsgruppen zum SaaS Gütesiegel, Recht & Compliance, Cloud Managed Services und Interoperabilität und Standards ein erster wichtiger Schritt, aktuelles Know-how zu erhalten und an den Arbeitsergebnissen zu partizipieren.  Im April 2011 planen wir einen EuroCloud Deutschland Kongress für Anbieter und Anwender, um den direkten Dialog zu unterstützen. Aktuell läuft die EuroCloud Local Talk Runde in Frankfurt (21.10), Köln (11.11) und München (2.12), wobei der LocalTalk in Frankfurt schon vollkommen ausgebucht ist. Dies sind ebenfalls exzellente Networking Events, um sich zu aktuellen Cloud-Computing-Entwicklungen auszutauschen. Wir haben konkret die Bedürfnisse des Mittelstands im Fokus, der im Vergleich zu Großunternehmen meist nicht nicht über vergleichbare Ressourcen zur Entwicklung einer Cloud-Strategie verfügt. Es lohnt sich also, bei EuroCloud dabei zu sein.

Thema “Trusted Cloud” Initiative der Bundesregierung. Kann Eurocloud_eco mich hier als Anbieter unterstützen?

Durch die aktive Einbindung von EuroCloud Deutschland in das Aktionsprogramm Cloud Computing des BMWi und der anstehenden Trusted Cloud Fördermaßnahme in Höhe vom 30 Millionen Euro bieten wir unseren Mitgliedern Unterstützung bei der Einreichung von Förderanträgen. Mit unserem Projekt EuroCloud SaaS Gütesiegel bringen wir ein wichtiges Element zur Verbesserung der Akzeptanz von Cloud Services ein. Zur Zeit befinden wir uns in der Testphase mit verschiedenen Anbietern und planen den offiziellen Start Anfang 2011.  Die Themen Datenschutz und Datensicherheit sind von je her gerade in Deutschland immer wieder in der Diskussion. Mit dem Gütesiegel können wir den Anbietern dabei helfen, die wichtigen Kriterien für ein zuverlässiges Angebot zu vermitteln und den Anwendern eine bedarfsgerechte Einordnung von Anbietern ermöglichen.

Herr Weiss, vielen Dank für das Interview!

About Thomas Ruland

Thomas Ruland ist beim Platform as a Service Anbieter cloudControl der Mann für Zahlen und Geschäftsmodell. cloudControl entwickelt eine hochverfügbare und skalierbare Cloud Hosting Lösung für moderne Webapplikationen. Er ist Gründer aus Leidenschaft, beschäftigt sich hauptsächlich mit Business Themen und blogt nebenbei auch bei Gründerszene über das Thema Finanzen (letzter Artikel zu Mini-GmbH Gründung).
This entry was posted in Neuigkeiten. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>